Franken

Abwechslung gefällig? Dann nichts wie hin nach Franken! Im Norden Bayerns sorgen 16 ganz unterschiedliche Ferienlandschaften mit zehn Naturparks, romantischen Städten und wohltuenden Heilquellen für Vielfalt. Genießer erfreuen sich an regionalen Spezialitäten wie Frankenwein, Bratwürsten oder Lebkuchen. Hinfahren und genießen!


Highlights aus der Region

Bad Mergentheim

Die Gesundheitsstadt Bad Mergentheim liegt inmitten der Ferienregion Liebliches Taubertal und direkt an der Romantischen Straße wie auch dem Tauber Altmühl Radweg. Eingebettet in einladende Natur und Weinberge, empfängt die Stadt Besucher mit stolzen Bürgerhäusern und kunstvollen Wandmalereien. Die Entwicklung der Stadt wurde vor allem vom Einzug des Deutschen Ordens 1219 geprägt. Nach 800 Jahren feiert die ehemals kleine „Grafschaft Mergentheim im Taubergau“ das Jubiläum mit zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen. Die Stadt zeichnen die Heilquellen und der zugehörige Heilquellenkurbetrieb aus. Die Bad Mergentheimer Trinkkur, Naturheilverfahren und alternative Therapiemöglichkeiten bieten ein umfangreiches Angebot für eine Auszeit für Körper und Geist. Ergänzt um Wildpark oder Kanu fahren auf der Tauber ist hier für jeden Reisenden etwas dabei.

Mehr Informationen

© FrankenTourismus / Bad Mergentheim / Hub

Rothenburg ob der Tauber

An den Ferienstraßen „Burgenstraße“ und „Romantische Straße“ gelegen, empfängt die ehemalige freie Reichsstadt Rothenburg ob der Tauber Gäste aus nah und fern. Die erhaltene Altstadt mit historischen Fachwerkhäusern und verwinkelten Gassen beherbergt auch das Deutsche Weihnachtsmuseum, ein Spielzeugmuseum und das Rothenburg Museum. Jedes Jahr zu Pfingsten erwacht die Geschichte der Stadt beim Festspiel „Meistertrunk“ zu neuem Leben und zieht Besucher in ihren Bann. Als „begehbares Gemälde” präsentiert sich Rothenburg ob der Tauber bei seinen Themenjahren 2019 bis 2021. Unter dem Motto „Pittoresk – Rothenburg ob der Tauber als Landschaftsgarten“ begegnet man bei mehreren Ausstellungen den Künstlern und Architekten der englischen und deutschen „Gartenstadtbewegung“, die sich um 1900 im Zuge der „pittoresken Moderne“ von der Stadt begeistern und inspirieren ließen.

Mehr Informationen

© Rothenburg / FrankenTourismus / Respondek

Altmühlsee

Der Altmühlsee ist die fränkische Adria – ein herrlicher See, der zum Baden, Segeln und Surfen einlädt. In der Sommersaison verbindet das Ausflugsschiff "MS Altmühlsee" die Freizeitzentren an seinen Ufern: Das Surf- und das Seezentrum Gunzenhausen-Schlungenhof, das Seezentrum Muhr am See und das Seezentrum Gunzenhausen-Wald. Bei Muhr am See ist die Informationsstelle des Landesbundes für Vogelschutz zuhause, die vogel- und naturkundliche Exkursionen anbietet. Auf der lagunenartigen Vogelinsel lassen Lehrpfad und Aussichtsturm dieses ganz besondere Schutzgebiet für Zugvögel erlebbar werden.

Mehr Informationen

© FrankenTourismus / NFS / Hub

Kletterfelsen „Burgsteinfelsen“

Der Naturpark Altmühltal ist eines der bedeutendsten Klettergebiete Deutschlands. Die Felsmassive des Frankenjura bieten optimale Bedingungen und vielfältige Möglichkeiten zum Klettern. Der 45 Meter hohe Kletterfelsen „Burgsteinfelsen“ zwischen Dollnstein und Breitenfurt lässt sich auch mit einer Wanderung auf dem Altmühltal-Panoramaweg oder einer Radtour entlang des Tauber Altmühl Radweges kombinieren. Routen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade bieten im Naturpark Altmühltal jedem Klettertyp beste Gegebenheiten. Von erfahrenen Alpinisten werden diese auch gerne zum Training genutzt. Gegründet wurde der Naturpark vor 50 Jahren und präsentiert 2019 mit Jubiläumstouren die ganze Vielfalt der Reiselandschaft.

Mehr Informationen

© Naturpark Altmühltal / Dietmar Denger